Unvor­her­ge­se­he­nes und Über­ra­schen­des als Her­aus­for­de­rung und Inspi­ra­ti­ons­quel­le – dar­auf freue ich mich. Ich möch­te leben­di­ge Spu­ren in Salz­burg hin­ter­las­sen, auch wenn sie nur für Momen­te exis­tie­ren.“

Aus­ge­bil­det an der Scuo­la Tea­tro Dimi­tri in der Schweiz, arbei­tet Dorit Ehlers seit acht­zehn Jah­ren als freie Schau­spie­le­rin und Thea­ter­ma­che­rin in Öster­reich. 2007 grün­de­te sie mit wei­te­ren Kunst­schaf­fen­den das Netz­werk für Thea­ter & Kunst­pro­jek­te »ohne­ti­tel«, das spar­ten­über­grei­fen­des Thea­ter in ver­schie­dens­ten For­ma­ten und für alle Alters­klas­sen ent­wi­ckelt und bereits mehr­fach aus­ge­zeich­net wur­de.

Ihr Schwer­punkt liegt auf der Eigen­krea­ti­on von Stü­cken und Pro­jek­ten, dabei For­men zu ent­wi­ckeln, die sich aus dem Anlass erge­ben, und gemein­sam mit allen Betei­lig­ten jeweils neu­en Thea­ter­bo­den zu betre­ten. Vor­stel­lungs­kraft, Geschich­ten- und Bil­der­wel­ten sowie Kör­per­ein­satz gehö­ren dabei zur Grund­aus­rüs­tung – und mit die­ser Hand­werks­ki­s­te geht sie auch in die 7hoch2-Klau­sur.

www.ohnetitel.at