Mein spe­zi­el­les Inter­es­se gilt Pro­jek­ten, die in Zusam­men­ar­beit unter­schied­li­cher Men­schen ent­ste­hen und sich mit The­men des Stadt­rau­mes beschäf­ti­gen.“

Nach dem Stu­di­um „Bil­den­de Kunst“ an der Uni­ver­si­tät für Ange­wand­te Kunst und „Medi­en­kul­tur und Kunst­theo­ri­en“ an der Kunst­uni Linz ist Roma­na Hagyo aktu­ell Dis­ser­t­an­tin am Schwer­punkt Wis­sen­schaft und Kunst.

Sie arbei­tet mit unter­schied­li­chen künst­le­ri­schen Aus­drucks­for­men (Foto­gra­fie, Raum­in­stal­la­ti­on, Insze­nie­run­gen im Stadt­raum) zu The­men des Stadt­rau­mes, des Woh­nens und des Zusam­men­le­bens. Aktu­ell beschäf­tigt sie sich im Rah­men des Pro­jek­tes „Test.Liegen“ (gemein­sam mit Sil­ke Mai­er-Gamauf) mit Mög­lich­kei­ten des Lie­gens im öffent­li­chen Raum.

www.hagyo.at